CAMBOZOLA – die Geschichte
einer meisterlichen Käsekreation

Als 1980 die Käsemeister der Käserei Champignon den CAMBOZOLA
kreierten, ahnten sie noch nicht, dass sie mit dieser Weichkäse-Spezialität einen
Meilenstein der Genussgeschichte geschaffen hatten: Mit ihrem verführerisch
cremigen Teig und dem charakteristischen, feinwürzigen Geschmack begeisterte
die neue Weichkäsekreation auf Anhieb Käsekenner und Genießer.

Den Namen CAMBOZOLA wählten die Käsemeister übrigens bewusst, da er auf die
historischen Wurzeln des Käsehandwerks hinweist: Bereits im 3. Jahrhundert
nach Christus wurde im Allgäu Käse hergestellt. Vor allem in der keltischen Siedlung
Cambodunum, dem heutigen Kempten, wurde die Kunst des Käsens gepflegt.

30 Jahre nach seiner Einführung ist CAMBOZOLA heute beliebter denn je.
Kein Wunder – die unvergleichliche Cremigkeit und die raffinierte Würze blauer
Edelkulturen verwöhnen den Gaumen und sind ein unvergleichliches
Genusserlebnis, das man am liebsten mit der Familie
und Freunden teilt!

CAMBOZOLA classic
CAMBOZOLA an der Käsetheke
GRAND NOIR